Erfolgreiche Unternehmen

Großen Preis des Mittelstands

12 Unternehmen aus der Region mittlerer Niederrhein erreichten die 2. Jurystufe im großen Preis des Mittelstands.

Seit 24 Jahren wird dieser sehr renommierte Wirtschaftspreis ausgelobt, der nicht ohne Stolz mit bis zu 5000 teilnehmenden Unternehmen jährlich als der resonanzstärkste und mit einer der begehrtesten Wirtschaftspreise in Deutschland gilt. “Der „Große Preis des Mittelstandes“ ist ein Aushängeschild für die angesehene Marke „Made in Germany“.

IMB & Oskar-Patzelt Stifung

In der letzten Woche wurden feierlich im Kloster Langwaden 12 Unternehmen der Region mittlerer Niederrhein zum Erreichen der 2. Jurystufe des großen Preis des Mittelstands der Oskar-Patzelt- Stiftung ausgezeichnet. Die Ehrung wurde durch die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreis Neuss, der Sparkasse Neuss sowie der IMB, Servicestelle der Oskar-Patzelt Stifung für den mittleren Niederrhein durchgeführt.

Spannende Vorträge von Herrn Stephan Meiser, Unternehmenssprecher der Sparkasse Neuss über „Unternehmenskultur als strategischer Erfolgsfaktor“ und Herrn Wolfram Kuhnen, Geschäftsführer der IMB, über „Warum sind Unternehmen erfolgreich?“ rundeten den Abend ab.

NRW ist und bleibt stark

Insgesamt 423 Unternehmen und Persönlichkeiten aus der Wettbewerbsregion NRW wurden in 2018  für die  Teilnahme nominiert. Ausgezeichnet werden nur Unternehmen die in den fünf Kategorien Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region und Service und Kundennähe, Marketing sich profiliert und herausragende Leistung nachgewiesen haben. Die ausgezeichneten Unternehmen sind :

adisfaction AG aus Meerbusch, Akkuplanet GmbH aus Meerbusch, ALDERS electronic GmbH aus Kempen, CGW GmbH aus Willich, COATEMA Coating Machinery GmbH aus Dormagen, Colt International GmbH aus Kleve, GfA ELEKTROMATEN GmbH & Co. KG aus Düsseldorf, GIFAS ELECTRIC GmbH aus Neuss, Grün Software AG aus Aachen, Helmut Hinz GmbH & Co aus Köln, Lang AG aus Lindlar und Pix Software GmbH aus Niederkrüchten

Informationen zum Wettbewerb

Jährlich werden Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung, Handel, Handwerk und Gewerbe, durch Dritte, nominiert. Diese Unternehmen durchlaufen ein 3-stufiges-Verfahren. Die 2. Stufe (Jury-Stufe) erreichen die Unternehmen, die weitgehend die Anforderungskriterien des Wettbewerbs erfüllen.

Die Auswahl der Preisträger und Finalisten treffen zwölf Regionaljurys und eine Abschlussjury. Pro Wettbewerbsregion können zum Abschluss des Wettbewerbs jeweils drei Unternehmen als Preisträger und fünf weitere als Finalist ausgezeichnet werden.

Weitere Blogbeiträge

Neue Homepage

Neue Homepage

Wir haben unsere neue Website gelaunched und freuen uns, Ihnen unsere neuen Leistungen und den neuen Look vorzustellen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns, Ihnen innovativ weiter zu helfen und Ihr Unternehmen digital, vertriebs- und personalstärker zu gestalten.

Datenschutzerklärung